Programm 2024


Kostet die Transformation wirklich unseren Wohlstand – oder rettet sie ihn?

Montag, 4. November, 19 Uhr

Kostet die Transformation wirklich unseren Wohlstand – oder rettet sie ihn?

Die nachhaltige Umgestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft ist eine Jahrhundertaufgabe, die enorme Investitionen erfordert und viele Kräfte bindet. Angefangen bei der Energiewende über den Umstieg auf einen sparsameren Verbrauch planetarer Ressourcen bis hin zur Schaffung eines Impact-gesteuerten Finanzsystems. Dies alles muss fast gleichzeitig geschehen, ohne dass soziale Ungleichheiten und die gesellschaftliche Spaltung weiter zunehmen. Aber wie erreichen wir das? Wie gelingen notwendige Veränderungen für eine zukunftsfähige Wirtschaft und eine gerechte Gesellschaft, die alle Menschen gleichermaßen mitnimmt, ohne weiter zu spalten und unseren Wohlstand zu gefährden? 

Mit der Teilnahme von:

Grußworte: Bastian Bergerhoff (Kämmerer der Stadt Frankfurt) 

Videobotschaft: Sven Giegold (Staatssekretär im  Bundeswirtschaftsministerium)

Impuls: Prof. Dr. Michael Hüther – Institut der deutschen Wirtschaft

Podium:
Caspar Dohmen - Journalist
Dr. Meike Gebhard – utopia
Prof. Dr. Michael Hüther – Institut der deutschen Wirtschaft
Dr. Katharina Reuter – Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Moderation: Martin Hock – F.A.Z

Haus am Dom, Domplatz, 60311 Frankfurt

Präsenz und Online-Übertragung

 

Dienstag, 5. November, 19 Uhr

Nachhaltig digital – ein Widerspruch?

Digitale Entwicklungen und künstliche Intelligenz (KI) sind auf dem Vormarsch. Sind sie geeignet, um die nachhaltige Transformation durch Effizienzgewinne zu beschleunigen? Oder sind die Risiken für den Menschen am Ende größer als die Chancen? Und: Wie fair ist KI in der Finanzbranche? Ist digital das neue „profitabel“ oder das neue „nachhaltig“? Oder beides zugleich?

Mit der Teilnahme von:

Impuls: Prof. Dr. Alexander Zureck - Banking & Finance, FOM Hochschulzentrum Düsseldorf

Podium:
Prof. Dr. Alexander Zureck
Dr. Jan-Philipp Kruse - Forschungsgruppe „Ethik in der Informationstechnologie“ Universität Hamburg
Miriam Binger - Referat Finanztechnologische Innovationen, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Dirk Möbus - Bereichsleiter Informationstechnologie, Genoverband

Moderation: Susanne Bergius - Tagesspiegel Background Sustainable Finance

Evangelische Akademie, Römerberg 9, 60311 Frankfurt

Präsenz und Online-Übertragung

 

Mittwoch, 6. November, 19 Uhr

Warum sind Finanzentscheidungen relevant für eine gelungene Transformation?

Wachsender regulatorischer und gesellschaftlicher Druck treibt die Nachhaltigkeitsbestrebungen der Unternehmen. Neben inhaltlicher Begleitung brauchen diese Finanzmittel zur Förderung der nachhaltigen Transformation. Wie kann mithilfe von Finanzentscheidungen die Förderung der Transformation der Wirtschaft in der Breite gestaltet werden? Wie können Finanzmittel in kapitalintensive Unternehmenstransformationen gelenkt werden?

Mit der Teilnahme von:

Impuls: Jennifer Brockerhoff - Fachberaterin für nachhaltiges Investment & Autorin, Mitglied Futurewoman.de

Podium:
Jennifer Brockerhoff
Melanie Nolte - Vizepräsidentin IHK Frankfurt
Dr. Magnus Göpel - Impactive Values GmbH
Dr. Thomas Büttner - Geschäftsführer ICIG Energy Services GmbH und ICI Real Estate Group

Moderation: Gesa Vögele - Geschäftsführende Gesellschafterin, Fair Finance Institute

Haus am Dom, Domplatz, 60311 Frankfurt

Präsenz und Online-Übertragung

 

Donnerstag, 7. November, 19 Uhr

Haltung zeigen - Finance ist nicht unpolitisch

Es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass in den Jahren nach Finanzkrisen rechte Kräfte profitieren. Finanzmärkte wirken also gesellschaftspolitisch. Die Richtung, die Anleger*innen und Investoren Finanzströmen geben, beinhalten, direkt und indirekt, zivilgesellschaftliche Zukunftsbilder. Genauso entfalten gelebte ESG-Kriterien in Unternehmen Wirkung auf das Verhalten der Mitarbeitenden. Wir sprechen mit interessanten Podiant*innen über die unterschiedlichen Perspektiven, die Unternehmen dazu einnehmen können.

Mit der Teilnahme von:

Impuls: Dr. Bernd Villhauer - Geschäftsführer Weltethos Institut und Buchautor

Podium:
Vertreter*in Finanzwende e.V:
Dr. Irmela Koch-Bayram - Akademische Rätin Universität Mannheim
Prof. Dr. Nils Goldschmidt - Universität Siegen - Ökonomik und Bildung sowie Vorstand Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V.

Moderation: Heike Leitschuh - Autorin

Evangelische Akademie, Römerberg 9, 60311 Frankfurt

Präsenz und Online-Übertragung

 

Freitag, 8. November, 19 Uhr

Mach doch, was du willst!

Warum wir nicht so nachhaltig leben und investieren, wie wir wollen

Bewusstsein und Wille sind da: 3 von 4 Menschen ist ein nachhaltiger Lebensstil wichtig! Das zeigen Umfragen immer wieder. Aber im Alltag gelingt es uns nicht. Was hindert uns? Wie überwinden wir unseren eigenen Schweinehund? Oder kann es nur die Politik richten? Die dafür aber dann viel Unmut erntet. Darüber reden wir mit einem erfolgreichen Praktiker, einem dichtenden Skeptiker und einem Verhaltenspsychologen. Und natürlich mit Ihnen.

Diskutieren Sie mit uns über Wege, die eigenen Überzeugungen zu leben. Teilen Sie Erfolge und Misserfolge. Und lassen Sie sich inspirieren.

Mit der Teilnahme von:

Impuls: Lenny Felling - "Es will mir nicht gelingen…" Poetry-Slammer

Nachgefragt:

Lea Dohm - KLUG, Klimawandel und Gesundheit, Mitgründerin von Psychologist for Future / "Warum der Mensch einen inneren Schweinehund hat, Transformation muss in unseren Köpfen starten"

Kristina Jeromin – Sustainable Finance Beirat / "Was sehen wir im Finanzbereich dazu?"

Inspiration:
Nico Paech - Wissenschaftlicher und Autor, Mutmachender Impuls eines Umsetzers

Abrundung: Lenny Felling - Mach doch, was du willst!

Moderation: Folgt bald

Haus am Dom, Domplatz, 60311 Frankfurt

Präsenz und Online-Übertragung